Welches B360-Mainboard für welche Coffee Lake CPU?

Intels Coffee Lake-Prozessoren bieten mit bis zu sechs Rechenkernen enorm viel Leistung für aktuelle Spiele und Virtual Reality-Anwendungen. Wer einen Gaming-PC auf Basis von Coffee Lake zusammenstellen wollte, musste bisher zu einem Z370-Mainboard greifen. Z370-Boards bieten zwar einen hohen Funktionsumfang, sind aber dementsprechend etwas kostspieliger. Die neuen B360-Mainboards richten sich hingegen an Spieler, die einen günstigen Gaming-PC zusammenstellen möchten und mit einem geringfügig reduzierten Funktionsumfang leben können.

Wer nicht übertakten möchte, ist bei B360-Mainboards richtig. Übertaktungsfunktionen gibt es hingegen nur bei Mainboards mit Z370-Chipsatz.

Aktuell sind einige B360-Boards verfügbar, darunter auch Micro-ATX- und Mini-ITX-Platinen für besonders kompakte Gaming-PCs. Wir zeigen euch drei Beispielkombinationen, damit ihr direkt seht, welches B360-Mainboard zu welchem Coffee Lake Prozessor passt.

 

ROG Strix B360-F Gaming

Eine gute Wahl für preisbewuste Gamer, die nicht übertakten wollen, ist der Core i5-8600. Mit sechs CPU-Kernen und einer Turbo-Taktfrequenz von bis zu 4,3 Gigahertz stemmt er problemlos jedes Spiel und ist auch für rechenintensive Anwendungen wie dem Videoschnitt geeignet. Das ROG Strix B360-F Gaming ist der ideale Unterbau für einen Gaming-PC auf Basis des B360 Chipsatzes. So unterstützt es 2.666 Megahertz schnellen DDR4-Arbeitsspeicher, von dem bei Bedarf bis zu 64 Gigabyte verbaut werden können.

Welches B360-Mainboard

Volle Gaming-Ausstattung zum niedrigen Preis: Das ROG Strix B360-F Gaming

Ein schneller Prozessor benötigt auch einen schnellen Gegenspieler in Form einer leistungsstarken Grafikkarte. Das ROG Strix B360-F Gaming besitzt daher einen SafeSlot-verstärkten PCIe 3.0 x 16-Slot, der auch schwere und lange Grafikkarten aufnehmen kann. Per Zwei-Wege-CrossFireX können sogar zwei AMD Radeon Grafikkarten gleichzeitig verwendet werden. Schnelle M.2-Laufwerke verkürzen nicht nur den Startvorgang von Windows, sie sorgen auch für schnelle Ladevorgänge und verhindern störende Nachladeruckler beim Spielen. Das ROG Strix B360-F Gaming verfügt daher über zwei Slots für M.2-Laufwerke, von denen einer mit einem Kühlkörper abgedeckt ist. Der Kühlkörper kühlt die M.2-SSD, was zu einer geringeren Temperaturentwicklung führt, wodurch auch große Kopiervorgänge ohne Drosselung der Transfergeschwindigkeit möglich sind.

Welches B360-Mainboard

ROG Strix B360-F Gaming: Ein m.2-Slot sitzt neben den SATA-Ports, einer liegt unter dem oberen Kühler.

Was ein Spiel neben guter Grafik und einem gelungenen Gameplay noch auszeichnet, ist eine möglichst authentische Klangkulisse mit einem bombastischen Soundtrack. Damit der Klang optimal zur Geltung kommt, wird ein guter Audiochip benötigt, der beim ROG Strix B360-F Gaming in Form des SupremeFX vorzufinden ist. Durch diesen kann das Mainboard 7.1-Raumklang ausgeben, was zum Beispiel den Anschluss eines Surround-Systems ermöglicht. Für Kopfhörer und Headsets ist ein Dual-Kopfhörer-Verstärker mit automatischer Impedanzerkennung integriert. Der SupremeFX Audiochip unterstützt außerdem virtuellen Surround-Sound für Stereo-Kopfhörer und kann Kopfbezogene Effekte an Virtual Reality-Headsets wie die HTC Vive ausgeben.

Optische Akzente lassen sich neben der Wahl der Komponenten am besten mit einer RGB-Beleuchtung setzen. Mit dem ROG Strix B360-F Gaming kann der Gaming-PC dank AURA Sync RGB-Beleuchtung mit wenig Aufwand umfangreich beleuchtet werden. Das Mainboard besitzt bereits eine integrierte RGB-Beleuchtung, die mit anderen AURA Sync-fähigen Komponenten wie der ROG Strix GTX 1070 Ti Advanced oder ROG Gaming-Mäusen synchronisiert werden kann. Über den RGB-Anschluss kann zudem ein RGB-LED-Streifen angeschlossen und ebenfalls passend zur restlichen Beleuchtung illuminiert werden.

Noch mehr Infos zum Board findet ihr im Artikel Das beste B360-Mainboard: ROG Strix B360-F


ROG Strix B360-F Gaming
Besten Preis finden!

 

Günstiges B360-Mainboard im Micro-ATX-Format

Das günstige TUF B360M-Plus Gaming eignet sich durch seinen Micro-ATX-Formfaktor ideal für kompaktere Gaming-PCs. Es beweist, dass mATX-Mainboards auch für schnelle Prozessoren geeignet sind. Ein passender Prozessor ist der Intel Core i5-8400 mit sechs Rechenkernen. Der Prozessor muss ohne Hyper-Threading auskommen, ist mit bis zu 4 Gigahertz jedoch für alle aktuellen und kommenden Spiele gewappnet. Für eine optimale Signalübertragung zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher ist das TUF B360M-Plus Gaming mit der OptiMem-Technologie ausgestattet. Diese bewahrt die Signalintegrität und sorgt für eine verbesserte Stabilität von DDR4-Arbeitsspeicher.

Welches B360-Mainboard

Das Micro-ATX-Mainboard TUF B360M-Plus Gaming bignet sich optimal für kompakte Gaming-PC mit einzigartiger Optik.

Als Teil der The Ultimate Force-Serie ist das TUF B360M-Plus Gaming zudem für den Einsatz in PCs prädestiniert, die außergewöhnlich häufig und lange laufen. Das Mainboard ist dazu mit besonders hochwertigen und langlebigen Komponenten ausgestattet. Die speziellen TUF-Kondensatoren haben eine 20 Prozent höhere Temperaturtoleranz und fünf Mal längere Lebensspanne als herkömmliche Kondensatoren. Außerdem kommen TUF-Spulen zum Einsatz, die nach Militärstandards zertifiziert sind sowie eine extrem stabile Stromversorgung der CPU ermöglichen und somit die Systemstabilität erhöhen. Die TUF-Spannungswandler sind ebenfalls nach Militärstandards zertifiziert und bieten eine höhere Energieeffizienz und geringere Hitzeentwicklung gegenüber herkömmlichen Spannungswandlern. Das TUF B360M-Plus ist zudem mit zahlreichen Schutzkomponenten ausgestattet, die unter anderem die Grafikkarte, den LAN-Anschluss und die USB-Anschlüsse vor elektrostatischer Entladung schützen.

Welches B360-Mainboard

TUF B360M-Plus Gaming: Im Bild erkennt man gut den verstärkten Safe Slot sowie die beiden M.2-Steckplätze.

Für eine möglichst hohe Lebensdauer spielt die Temperatur im Inneren eines PCs eine extrem wichtige Rolle. Je niedriger die Temperatur, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Komponenten wie Prozessor, Grafikkarte und SSD auch nach Jahren tadellos funktionieren. Um eine effiziente und leise Kühlung zu ermöglichen, wird das TUF B360M-Plus Gaming mit der Fan Xpert 2+ Software ausgeliefert. Mit dieser können beispielsweise die Gehäuselüfter in Abhängigkeit der Grafikkarten-Temperatur gesteuert werden, da diese in der Regel die höchsten Temperaturen erreicht.

Das TUF B360M-Plus Gaming bietet darüber hinaus zahlreiche Funktionen des ROG Strix B360-F Gaming. Zu diesen zählen unter anderem zwei M.2-Slots, eine integrierte RGB-Beleuchtung inklusive RGB-Anschluss für LED-Streifen und schnelles USB 3.1 der zweiten Generation. Die M.2-Slots ermöglichen Transferraten von bis zu 32 Gbit/s und externe Laufwerke können per USB 3.1 Transferraten von bis zu 10 Gbit/s erreichen.


TUF B360M-Plus Gaming
Besten Preis finden!

 

ROG Strix B360-I Gaming: vollausgestattetes Mini-ITX Gaming-Board

Mit Mini-ITX-Mainboards lassen sich besonders kompakte PCs realisieren, die zum Teil kaum größer als aktuelle Konsolen sind. Daher eignen sich Mini-ITX-Boards gut für Wohnzimmer-PCs, für Pendler oder Lanparty-Fans. Ein solches Mainboard ist das ROG Strix B360-I Gaming, das trotz seiner geringen Größe den Funktionsumfang eines vollausgestatteten Gaming-Mainboards bietet. Auch hier stellt der Intel Core i5-8400 eine gute Wahl für das Mainboard dar, weil er mit sechs bis zu 4,0 Gigahertz schnellen Kernen genügend Leistung zum Zocken bietet. Angesichts der hohen Leistung, lässt sich der Prozessor trotzdem gut kühlen, da die TDP mit 65 Watt vergleichsweise gering ausfällt. Der Core i5-8400 ist somit prädestiniert für kompakte Gaming-PCs mit ihren begrenzten Kühlmöglichkeiten. In Kombination mit dem ROG Strix B360-I Gaming stehen dem Prozessor bis zu 32 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher mit 2.666 Megahertz zur Seite, was für Spiele mehr als ausreichend ist.

Welches B360-Mainboard

Cyberpunkt-Optik, AURA Sync, Gaming-Features auf nur 17 x 17 Zentimetern: Das Mini-ITX-Board ROG Strix B360-I Gaming.

Das ROG Strix B360-I Gaming ist ein wahres Platzwunder, immerhin bringt es gleich zwei M.2-Slots unter, von denen einer per M.2-Kühler gekühlt wird. Neben zwei M.2-Laufwerken können vier weitere Festplatten oder SSDs per SATA 6 GB/s-Schnittstelle genutzt werden. Sechs rückseitige USB-Anschlüsse (davon zwei USB 3.1 Gen2 und zwei USB 3.1 Gen1) stellen den Anschluss von Peripherie und schnellen externen Laufwerken sicher. Eine flotte Netzwerkanbindung wird über den Intel Gigabit LAN-Anschluss sowie ein Intel WLAN-Modul realisiert. Der WLAN ac-Standard erlaubt in Kombination mit der 2×2-MU-MIMO-Technologie eine schnelle drahtlose Verbindung mit bis zu 1.730 Mbit/s. Außerdem unterstützt das ROG Strix B360-I Gaming Bluetooth in der aktuellsten Version 5.0. Für einen immersiven Klang in Spielen ist der gleiche, hochwertige SupremeFX-Audiochip wie beim B360-F Gaming Mainboard verantwortlich.

Welches B360-Mainboard

ROG Strix B360-I Gaming: Umfangreiche Ausstattung inklusive WLAN-Antennen.

Mini-ITX-Gaming-PCs sind auf eine leistungsstarke Kühlung angewiesen, damit die Temperaturen in den kleinen Gehäusen nicht zu stark ansteigen. Das ROG Strix B360-I Gaming bietet neben dem regulären CPU-Lüfter-Anschluss einen speziellen Stecker für die Pumpe von Wasserkühlungen. Der Anschluss stellt sicher, dass die Pumpe mit voller Leistung läuft und ihr volles Potenzial entfalten kann. Mit der Fan Xpert 4 Software wird die Kühlung auf Wunsch automatisch optimiert. Alternativ kann die Kühlung über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten manuell perfektioniert werden.


ROG Strix B360-I Gaming
Besten Preis finden!

 
Im Video zeigen wir euch die genauen Unterschiede zwischen den aktuellen drei Mainboard-Serien:
 

Welches B360-Mainboard für welche Coffee Lake CPU?

Mit den neuen B360-Mainboards lassen sich günstige Gaming-PCs realisieren; lest hier, welches B360-Mainboard zu welchem Coffee Lake Prozessor passt.

Intels Coffee Lake-Prozessoren bieten mit bis zu sechs Rechenkernen enorm viel Leistung für aktuelle Spiele und Virtual Reality-Anwendungen. Wer einen Gaming-PC auf Basis von Coffee Lake zusammenstellen wollte, musste bisher zu einem Z370-Mainboard greifen. Z370-Boards bieten zwar einen hohen Funktionsumfang, sind aber dementsprechend etwas kostspieliger. Die neuen B360-Mainboards richten sich hingegen an Spieler, die einen günstigen Gaming-PC zusammenstellen möchten und mit einem geringfügig reduzierten Funktionsumfang leben können.

Wer nicht übertakten möchte, ist bei B360-Mainboards richtig. Übertaktungsfunktionen gibt es hingegen nur bei Mainboards mit Z370-Chipsatz.

Aktuell sind einige B360-Boards verfügbar, darunter auch Micro-ATX- und Mini-ITX-Platinen für besonders kompakte Gaming-PCs. Wir zeigen euch drei Beispielkombinationen, damit ihr direkt seht, welches B360-Mainboard zu welchem Coffee Lake Prozessor passt.

 

ROG Strix B360-F Gaming

Eine gute Wahl für preisbewuste Gamer, die nicht übertakten wollen, ist der Core i5-8600. Mit sechs CPU-Kernen und einer Turbo-Taktfrequenz von bis zu 4,3 Gigahertz stemmt er problemlos jedes Spiel und ist auch für rechenintensive Anwendungen wie dem Videoschnitt geeignet. Das ROG Strix B360-F Gaming ist der ideale Unterbau für einen Gaming-PC auf Basis des B360 Chipsatzes. So unterstützt es 2.666 Megahertz schnellen DDR4-Arbeitsspeicher, von dem bei Bedarf bis zu 64 Gigabyte verbaut werden können.

Welches B360-Mainboard

Volle Gaming-Ausstattung zum niedrigen Preis: Das ROG Strix B360-F Gaming

Ein schneller Prozessor benötigt auch einen schnellen Gegenspieler in Form einer leistungsstarken Grafikkarte. Das ROG Strix B360-F Gaming besitzt daher einen SafeSlot-verstärkten PCIe 3.0 x 16-Slot, der auch schwere und lange Grafikkarten aufnehmen kann. Per Zwei-Wege-CrossFireX können sogar zwei AMD Radeon Grafikkarten gleichzeitig verwendet werden. Schnelle M.2-Laufwerke verkürzen nicht nur den Startvorgang von Windows, sie sorgen auch für schnelle Ladevorgänge und verhindern störende Nachladeruckler beim Spielen. Das ROG Strix B360-F Gaming verfügt daher über zwei Slots für M.2-Laufwerke, von denen einer mit einem Kühlkörper abgedeckt ist. Der Kühlkörper kühlt die M.2-SSD, was zu einer geringeren Temperaturentwicklung führt, wodurch auch große Kopiervorgänge ohne Drosselung der Transfergeschwindigkeit möglich sind.

Welches B360-Mainboard

ROG Strix B360-F Gaming: Ein m.2-Slot sitzt neben den SATA-Ports, einer liegt unter dem oberen Kühler.

Was ein Spiel neben guter Grafik und einem gelungenen Gameplay noch auszeichnet, ist eine möglichst authentische Klangkulisse mit einem bombastischen Soundtrack. Damit der Klang optimal zur Geltung kommt, wird ein guter Audiochip benötigt, der beim ROG Strix B360-F Gaming in Form des SupremeFX vorzufinden ist. Durch diesen kann das Mainboard 7.1-Raumklang ausgeben, was zum Beispiel den Anschluss eines Surround-Systems ermöglicht. Für Kopfhörer und Headsets ist ein Dual-Kopfhörer-Verstärker mit automatischer Impedanzerkennung integriert. Der SupremeFX Audiochip unterstützt außerdem virtuellen Surround-Sound für Stereo-Kopfhörer und kann Kopfbezogene Effekte an Virtual Reality-Headsets wie die HTC Vive ausgeben.

Optische Akzente lassen sich neben der Wahl der Komponenten am besten mit einer RGB-Beleuchtung setzen. Mit dem ROG Strix B360-F Gaming kann der Gaming-PC dank AURA Sync RGB-Beleuchtung mit wenig Aufwand umfangreich beleuchtet werden. Das Mainboard besitzt bereits eine integrierte RGB-Beleuchtung, die mit anderen AURA Sync-fähigen Komponenten wie der ROG Strix GTX 1070 Ti Advanced oder ROG Gaming-Mäusen synchronisiert werden kann. Über den RGB-Anschluss kann zudem ein RGB-LED-Streifen angeschlossen und ebenfalls passend zur restlichen Beleuchtung illuminiert werden.

Noch mehr Infos zum Board findet ihr im Artikel Das beste B360-Mainboard: ROG Strix B360-F


ROG Strix B360-F Gaming
Besten Preis finden!

 

Günstiges B360-Mainboard im Micro-ATX-Format

Das günstige TUF B360M-Plus Gaming eignet sich durch seinen Micro-ATX-Formfaktor ideal für kompaktere Gaming-PCs. Es beweist, dass mATX-Mainboards auch für schnelle Prozessoren geeignet sind. Ein passender Prozessor ist der Intel Core i5-8400 mit sechs Rechenkernen. Der Prozessor muss ohne Hyper-Threading auskommen, ist mit bis zu 4 Gigahertz jedoch für alle aktuellen und kommenden Spiele gewappnet. Für eine optimale Signalübertragung zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher ist das TUF B360M-Plus Gaming mit der OptiMem-Technologie ausgestattet. Diese bewahrt die Signalintegrität und sorgt für eine verbesserte Stabilität von DDR4-Arbeitsspeicher.

Welches B360-Mainboard

Das Micro-ATX-Mainboard TUF B360M-Plus Gaming bignet sich optimal für kompakte Gaming-PC mit einzigartiger Optik.

Als Teil der The Ultimate Force-Serie ist das TUF B360M-Plus Gaming zudem für den Einsatz in PCs prädestiniert, die außergewöhnlich häufig und lange laufen. Das Mainboard ist dazu mit besonders hochwertigen und langlebigen Komponenten ausgestattet. Die speziellen TUF-Kondensatoren haben eine 20 Prozent höhere Temperaturtoleranz und fünf Mal längere Lebensspanne als herkömmliche Kondensatoren. Außerdem kommen TUF-Spulen zum Einsatz, die nach Militärstandards zertifiziert sind sowie eine extrem stabile Stromversorgung der CPU ermöglichen und somit die Systemstabilität erhöhen. Die TUF-Spannungswandler sind ebenfalls nach Militärstandards zertifiziert und bieten eine höhere Energieeffizienz und geringere Hitzeentwicklung gegenüber herkömmlichen Spannungswandlern. Das TUF B360M-Plus ist zudem mit zahlreichen Schutzkomponenten ausgestattet, die unter anderem die Grafikkarte, den LAN-Anschluss und die USB-Anschlüsse vor elektrostatischer Entladung schützen.

Welches B360-Mainboard

TUF B360M-Plus Gaming: Im Bild erkennt man gut den verstärkten Safe Slot sowie die beiden M.2-Steckplätze.

Für eine möglichst hohe Lebensdauer spielt die Temperatur im Inneren eines PCs eine extrem wichtige Rolle. Je niedriger die Temperatur, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Komponenten wie Prozessor, Grafikkarte und SSD auch nach Jahren tadellos funktionieren. Um eine effiziente und leise Kühlung zu ermöglichen, wird das TUF B360M-Plus Gaming mit der Fan Xpert 2+ Software ausgeliefert. Mit dieser können beispielsweise die Gehäuselüfter in Abhängigkeit der Grafikkarten-Temperatur gesteuert werden, da diese in der Regel die höchsten Temperaturen erreicht.

Das TUF B360M-Plus Gaming bietet darüber hinaus zahlreiche Funktionen des ROG Strix B360-F Gaming. Zu diesen zählen unter anderem zwei M.2-Slots, eine integrierte RGB-Beleuchtung inklusive RGB-Anschluss für LED-Streifen und schnelles USB 3.1 der zweiten Generation. Die M.2-Slots ermöglichen Transferraten von bis zu 32 Gbit/s und externe Laufwerke können per USB 3.1 Transferraten von bis zu 10 Gbit/s erreichen.


TUF B360M-Plus Gaming
Besten Preis finden!

 

ROG Strix B360-I Gaming: vollausgestattetes Mini-ITX Gaming-Board

Mit Mini-ITX-Mainboards lassen sich besonders kompakte PCs realisieren, die zum Teil kaum größer als aktuelle Konsolen sind. Daher eignen sich Mini-ITX-Boards gut für Wohnzimmer-PCs, für Pendler oder Lanparty-Fans. Ein solches Mainboard ist das ROG Strix B360-I Gaming, das trotz seiner geringen Größe den Funktionsumfang eines vollausgestatteten Gaming-Mainboards bietet. Auch hier stellt der Intel Core i5-8400 eine gute Wahl für das Mainboard dar, weil er mit sechs bis zu 4,0 Gigahertz schnellen Kernen genügend Leistung zum Zocken bietet. Angesichts der hohen Leistung, lässt sich der Prozessor trotzdem gut kühlen, da die TDP mit 65 Watt vergleichsweise gering ausfällt. Der Core i5-8400 ist somit prädestiniert für kompakte Gaming-PCs mit ihren begrenzten Kühlmöglichkeiten. In Kombination mit dem ROG Strix B360-I Gaming stehen dem Prozessor bis zu 32 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher mit 2.666 Megahertz zur Seite, was für Spiele mehr als ausreichend ist.

Welches B360-Mainboard

Cyberpunkt-Optik, AURA Sync, Gaming-Features auf nur 17 x 17 Zentimetern: Das Mini-ITX-Board ROG Strix B360-I Gaming.

Das ROG Strix B360-I Gaming ist ein wahres Platzwunder, immerhin bringt es gleich zwei M.2-Slots unter, von denen einer per M.2-Kühler gekühlt wird. Neben zwei M.2-Laufwerken können vier weitere Festplatten oder SSDs per SATA 6 GB/s-Schnittstelle genutzt werden. Sechs rückseitige USB-Anschlüsse (davon zwei USB 3.1 Gen2 und zwei USB 3.1 Gen1) stellen den Anschluss von Peripherie und schnellen externen Laufwerken sicher. Eine flotte Netzwerkanbindung wird über den Intel Gigabit LAN-Anschluss sowie ein Intel WLAN-Modul realisiert. Der WLAN ac-Standard erlaubt in Kombination mit der 2×2-MU-MIMO-Technologie eine schnelle drahtlose Verbindung mit bis zu 1.730 Mbit/s. Außerdem unterstützt das ROG Strix B360-I Gaming Bluetooth in der aktuellsten Version 5.0. Für einen immersiven Klang in Spielen ist der gleiche, hochwertige SupremeFX-Audiochip wie beim B360-F Gaming Mainboard verantwortlich.

Welches B360-Mainboard

ROG Strix B360-I Gaming: Umfangreiche Ausstattung inklusive WLAN-Antennen.

Mini-ITX-Gaming-PCs sind auf eine leistungsstarke Kühlung angewiesen, damit die Temperaturen in den kleinen Gehäusen nicht zu stark ansteigen. Das ROG Strix B360-I Gaming bietet neben dem regulären CPU-Lüfter-Anschluss einen speziellen Stecker für die Pumpe von Wasserkühlungen. Der Anschluss stellt sicher, dass die Pumpe mit voller Leistung läuft und ihr volles Potenzial entfalten kann. Mit der Fan Xpert 4 Software wird die Kühlung auf Wunsch automatisch optimiert. Alternativ kann die Kühlung über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten manuell perfektioniert werden.


ROG Strix B360-I Gaming
Besten Preis finden!

 
Im Video zeigen wir euch die genauen Unterschiede zwischen den aktuellen drei Mainboard-Serien:
 

Kommentare

Passend zum Thema