Der Beste PC für Fortnite – welche Hardware braucht man?

Der Beste PC für Fortnite – welche Hardware braucht man?

Ihr wollt Fortnite in maximalen Details genießen, wisst aber nicht, welche Hardware ihr benötigt? Wir zeigen euch, welcher der beste PC für Fortnite ist.

Fortnite ist das derzeit populärste Battle Royale-Spiel. Das dürfte neben der einfachen Zugänglichkeit und dem nahezu perfekten Gameplay auch an den vergleichsweise moderaten Hardware-Anforderungen liegen. Während Epic Games bisher als Grafikvorreiter galt und die Spiele dementsprechend hohe Ansprüche an die Hardware stellten, setzt der Entwickler bei Fortnite auf eine genügsamere Grafik in stimmiger Cartoon-Optik.

Der beste PC für Fortnite muss daher kein Vermögen kosten. Es reichen rund 900 Euro aus, um das Spiel in Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) bei maximalen Details mit konstant 60 Bildern pro Sekunde genießen zu können. Wir stellen euch die Komponenten vor, die ihr für den besten Fortnite-PC benötigt.

ROG Strix B360-F Gaming Mainboard für den besten Fortnite-PC

Das ROG Strix B360-F Gaming ist die Basis unseres Fortnite-PCs. Es besticht durch seine spektakuläre Optik mit AURA-Beleuchtung und neuem Cyber-Text-Design sowie seiner hohen Leistungsfähigkeit. Für kurze Ladezeiten unterstützt das Mainboard 2.666 MHz schnellen DDR4-Arbeitsspeicher, der mit einer Gesamtkapazität von 64 Gigabyte installiert werden kann. Dank benutzerfreundlichem Design und garantierter Kompatibilität ist das Strix B360-F Gaming bestens für Selbstbau-PCs geeignet. Für schnelle Flash-Speicher-Laufwerke stehen zwei M.2-Slots zusätzlich zu den sechs SATA 6 GB/s-Anschlüssen zur Verfügung. Der obere Slot wird von einem Kühler bedeckt, der dafür sorgt, dass die M.2-SSD einen kühlen Kopf behält. Die SSD kann somit stets ihre volle Leistung abrufen und schnelle Transferraten gewährleisten. Außerdem kann Fortnite in kürzester Zeit geladen werden und Nachladeruckler werden ebenfalls unterbunden.

Dateien von externen Laufwerken sind dank zahlreicher USB 3.1 Gen 2 sowie Gen 1-Anschlüsse ebenfalls in kürzester Zeit kopiert. Um Gegner in Fornite rechtzeitig akustisch orten zu können, ist eine hochwertige Audiolösung essenziell. Auf dem ROG Strix B360-F Gaming befindet sich der SupremeFX-Audiochip, der auf einen exklusiv für ROG-Mainboards konzipierten Realtek S1220A-Codec basiert. Er unterstützt die Ausgabe von 7.1-Surround-Sound und eine unabhängige 2.0-Kanal-Ausgabe. Eine Audio-Abdeckung schirmt den Audiochip vor elektromagnetischen Interferenzen ab. Hinzu kommt eine Audio-Line-Abschirmung, die vor allem Interferenzen des Mainboards vom Audiochip fernhält. So wird die Integrität des Audiosignals gewährleistet, was für eine optimale Klangqualität in Fortnite und anderen Spielen sorgt. Der Intel Gigabit-Anschluss garantiert Lag-freie Partien mit hohem TCP- und UDP-Durchsatz bei niedriger CPU-Auslastung.

PC_für_Fortnite

Das ROG Strix B360-F bietet alle für Gamer wichtigen Features sowie ein auffälliges Deisgn.

 

ROG Strix GTX 1060 OC mit Reserven für 1.440p

Der beste PC für Fortnite benötigt eine leistungsstarke Grafikkarte, da das Spiel diese deutlich stärker fordert als den Prozessor. Die ROG Strix GTX 1060 OC bietet höhere Taktraten als eine nicht normale GTX 1060 und hat daher mehr als genügend Leistungsreserven für Fortnite in Full HD mit maximalen Details. Für die gesteigerte Leistung ist die erhöhte Boost-Taktfrequenz von bis zu 1.873 MHz im OC-Modus verantwortlich. Wer reduzierte Grafikoptionen hinnehmen kann, kann mit der Grafikkarte auch in der höheren WQHD- Auflösung (2.560 x 1.440 Bildpunkte) spielen.

PC_für_Fortnite

Die ROG Strix GTX 1060 OC bietet mehr als genug Leistung für Fortnite.

Trotz der hohen Leistung ist die Grafikkarte dank der DirectCU-II-Kühltechnologie sehr leise und wird zuverlässig gekühlt. Sie verfügt über Heatpipes, die in direktem Kontakt zum Grafikprozessor stehen. Dadurch kann die Wärme schneller vom Grafikchip abgeleitet werden als bei der Referenzkühlung. Der Vorteil: bis zu 30 Prozent geringere Temperaturen als bei einer GTX 1060 im Referenzdesign. Zwei patentierte DualWing-Blade-Lüfter sorgen für maximalen Luftstrom mit 105 Prozent mehr Luftdruck und sind dabei dreimal leiser als das Referenzmodell. Wenn das Spiel die Grafikkarte nicht zu stark fordert, schalten sich die Lüfter für ein lautloses Gaming-Vergnügen sogar komplett ab. Per FanConnect können außerdem zwei Gehäuselüfter an die Grafikkarte angeschlossen werden, die fortan in Abhängigkeit zur GPU-Temperatur gesteuert werden. Das ermöglicht eine effizientere Kühlung des Systems als bei Lüftern, die in Abhängigkeit zur CPU-Temperatur gesteuert werden. Der beste PC für Fortnite soll nicht nur genügend Leistung parat stellen, sondern auch optisch etwas hermachen. Die ROG Strix GTX 1060 OC verfügt über eine integrierte Aura-Beleuchtung für aufregende Beleuchtungseffekte. Es können 16,8 Millionen Farben in unterschiedlichen Beleuchtungseffekten wie Statisch, Atmend oder Farbzyklus dargestellt werden.

 

PC_für_Fortnite

Dank der starken DirectCU-II-Kühlung bleibt die ROG Strix GTX 1060 beim Fortnite-spielen kühl und leise.

 

CPU & Arbeitsspeicher: Weniger ist manchmal mehr

Fortnite ist bei der Prozessorwahl weniger wählerisch als bei der Grafikkarte. Daher reicht bereits eine CPU aus der Core i5-Serie, um das Spiel flüssig darzustellen. Unsere Wahl fällt auf den Intel Core i5-8400, der sechs 2,8 GHz schnelle Kerne besitzt und im Turbo-Modus Kerne auf 3,8 GHz boosten kann. Er bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat auch für andere Spiele genügend Leistungsreserven. Beim Arbeitsspeicher legen wir uns auf kein bestimmtes Kit fest. Für den besten PC für Fortnite sollte allerdings zwingend ein Kit mit einer Gesamtkapazität von 8 GB gewählt werden. Um für die Zukunft besser gerüstet zu sein, empfehlen wir direkt zu einem Kit mit 16 GB zu greifen. Ein Arbeitsspeicher mit 2.666 MHz hält die Ladezeiten gering und sorgt für konstante Framerates.

PC_für_Fortnite

Der aktuelle Prozessor Core i5-8400 bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

M.2-SSD für geringe Ladezeiten

Bei der SSD fällt unsere Wahl auf die Samsung Evo SSD 970 (Testbericht auf Allround-PC.com) mit 250 Gigabyte. Sie erreicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.400 MB/s und kann Dateien mit bis zu 1.500 MB/s schreiben. Die hohe Leistungsfähigkeit der SSD sorgt für geringe Ladezeiten und verhindert Nachladeruckler. Der obere M.2-Slot des ROG Strix H370F-Gaming kühlt die SSD und verhilft ihr zu einer stabilen und gleichbleibenden Leistung. Sollten 250 Gigabyte nicht ausreichend sein, gibt es die SSD auch mit 500 Gigabyte, 1 Terabyte sowie 2 Terabyte zu kaufen. Alternativ kann anstelle einer M.2-SSD auch eine klassische SATA-SSD gewählt werden. Die aktuellen Modelle befinden sich leistungstechnisch in der Regel auf einem Niveau und werden meistens nur von der SATA-Schnittstelle limitiert.

 

PC_für_Fortnite

Unter dieser Abdeckung auf dem ROG Strix B360-F Gaming lässt sich eine M.2-SDD einbauen – diese wird sogar gekühlt.

 

500-Watt-Netzteil mit hoher Effizienz

Der Netzteilmarkt ist riesig, entsprechend groß ist die Auswahl. Wir verzichten daher auch bei diesem Punkt auf eine konkrete Empfehlung und geben stattdessen allgemeine Tipps. Für den besten PC für Fortnite sollte das Netzteil eine Leistung von 500 Watt haben. Zwar kann auch ein Netzteil mit geringerer Leistung ausreichend sein, allerdings hält man sich mit 500 Watt die Hintertür für ein späteres Upgrade, beispielsweise auf eine schnellere Grafikkarte, offen. Es empfiehlt sich außerdem der Kauf eines Netzteils mit 80 Plus Gold-Zertifizierung. Die Zertifizierung garantiert einen Mindestwirkungsgrad von 89 Prozent bei voller Auslastung und schont am Ende des Jahres den Geldbeutel.

Hier findet ihr die besten Preise für die Komponenten im Fortnite-PC:
Grafikkarte
Mainboard
CPU
RAM
SSD
Netzteil

Die Auswahl des Gehäuses hängt natürlich auch stark vom eigenen Geschmack ab.  Die hier genannten Komponenten passen problemlos in alle aktuellen Tower, die den ATX-Standard unterstützen.

Upgrade für Fortnite in WQHD-Auflösung

Der genannte PC bietet für die übliche Full-HD-Auflösung und maximale Details mehr als genug Leistung. Wer hingegen bereits in WQHD-Auflösung spielt, sollte über ein Upgrade der hier genannten Komponenten nachdenken. Anstelle des ROG Strix B360-F Gaming empfehlen wir das ROG Strix Z370-F Gaming Mainboard. Durch den besseren Chipsatz macht der Wechsel auf einen Core i5-8600K Sinn, um die Möglichkeit des Übertaktens zu nutzen. Selbst ohne das Übertaktungspotenzial zu nutzen, macht ein Upgrade auf den Prozessor Sinn. Der Basistakt fällt mit 3,6 GHz bereits deutlich höher aus als beim Core i5-8400. Das ROG Strix Z370-F Gaming unterstützt darüber hinaus schnelleren Arbeitsspeicher mit Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 MHz. Für den besten PC Für Fortnite in WQHD-Auflösung stellen 16 GB mit 3.200 MHz einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung dar.

Posts Carousel

Teile uns deine Meinung

Deine E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Cancel reply

Neueste

Featured Videos